Auto Kratzer polieren (für oberflächige Kratzer)

Kratzer die zum Beispiel durch das Anlehnen an das Fahrzeug entstanden sind oder durch eine Uhr, die am Lack entlang gestreift ist gehen super mit polieren raus. Zuerst schaut man wie tief der Kratzer wirklich ist, das geht am leichtesten mit einem Sichttest!

 

Sichttest: Hat der Kratzer im inneren die selbe Farbe, wie der Lack, oder eine andere. Wenn Sie es nicht genau sehen holen Sie sich eine Lupe und achten Sie darauf, dass kein Schmutz im Kratzer ist, denn der könnte die Farbe im Kratzer verändern!

 

Wenn der Kratzer tiefer ist sprich wenn im Kratzer eine andere Farbe als am Autolack ist,

dann ist eine einfache Politur zwecklos. Das heißt jetzt nicht, dass man den Kratzer nicht wegbekommt es heißt einfach nur mehr Arbeit. Da es jetzt nicht ausreicht einfach drüber zu polieren muss man sich einen Lack am besten vom Kfz-Hersteller besorgen, der die gleiche Farbe hat und ihn im Kratzer drinnen auftragen. Wenn dieser dann getrocknet ist kann ganz normal mit der richtigen Polierpaste drüber poliert werden, biss man ihn nicht mehr sieht.

Wenn man ihn noch immer sieht sollte man noch einmal ein bisschen Farbe hinein schmieren und wieder drüber polieren!

In diesem Video wurde ein Klarlackstift und ein Schleifgummiklotz und die Schleifpaste Plus von 3m.

Bevor die Schleifpaste aufgetragen wurde, wurde mittels Silikonentferner der Lack gereinigt.

Links zu den verwendeten Werkzeugen sind unten

 

Wenn man im Kratzer aber die selbe Farbe,

wie am Autolack vorfindet, kann man den Kratzer ganz bequem mit der Poliermaschine und der richtigen Polierpaste wegpolieren. Zuerst wird die Polierpaste auf den Teller, der Poliermaschine aufgetragen und dann kann der Spaß schon beginnen!

 

In diesem Video wurde ein Schleifpapier (1500) und ein Schleifgummiklotz und die Schleifpaste Plus von 3m.

Bevor die Schleifpaste aufgetragen wurde, wurde mittels Silikonentferner der Lack gereinigt.

Links zu den verwendeten Werkzeugen sind unten

 

Tipps zum Polieren

  • Reinigen Sie den Lack vor der Anwendung gründlich.
  • Sand oder Staub im Poliertuch können den Lack zusätzlich beschädigen.
  • Durch zu starkes Polieren kann der Lack stumpf werden.
  • Verfärbt sich der Lack beim Polieren, ist die Farbschicht beschädigt. Dann hilft nur noch ein Besuch in der Werkstatt.

 

Die richtige Polierpaste finden:

Auto Kratzer polieren
Schleifpaste Plus von 3m (80349)

Vor lauter Auswahl fällt es einem oft schwer die richtige Polierpaste für den eigenen Lack zu finden. Man möchte ja nicht die Falsche kaufen und den Lack damit ruinieren! Wichtig ist hierbei, dass man nicht aufs Geld schaut. Meist ist es so, dass die billigen Produkte schlechtere Materialien verwenden und manchmal sogar weitere Kratzer in den Lack machen. Viel Pasten sind zu grob und können den Lack auch noch beschädigen!

 

Die Polierpaste von 3m  ist für jeden Lack geeignet und bekommt auch größere Kratzer aus dem Lack heraus. Gepaart mit der Poliermaschinenset von Kingbarney ist es die perfekte Waffe gegen Kratzer oder verbleichten Lack. Die Polierpaste wird einfach auf den Teller von der Poliermaschine geleert (Aufpassen am Anfang nicht zu viel nehmen) und danach kann der Spaß schon beginnen. Man sollte darauf achten, dass man nicht zu lange auf einer Stelle bleibt, sonst schaut es später unregelmäßig aus.

 

 

Verwendete Materialien

>Poliermaschinenset von Kingbarney jetzt bei Amazon bestellen

>Passende Schleifpaste Plus von 3m (80349)  jetzt bei Amazon bestellen

>Klarlackstift Dupli-Color 598388  jetzt bei Amazon bestellen

>Silikonentferner NIGRIN 72249 jetzt bei Amazon bestellen

 

 

Fazit: Ich kann es jedem nur weiterempfehlen, da man die Poliermaschine nicht nur dazu verwenden kann Kratzer auszubessern, sondern auch um den normalen Lack wieder aufzuwerten! Wenn deine Gläser bei den Scheinwerfern schon etwas trübe ausschauen hilft dir auch die Poliermaschine und deine Scheinwerfer leuchten wieder stärker. Alles in Allem ist eine Poliermaschine eine Tolle Option um Kratzer aus dem Lack zu bringen und das Auto aufzuwerten.

Du hast gerade den Beitrag „Auto Kratzer polieren“ gelesen

Ein Gedanke zu „Auto Kratzer polieren (für oberflächige Kratzer)

  • 12. März 2017 um 16:33
    Permalink

    Danke, ich habe alle leichten Kratzer bei meiner Tür herausbekommen. Ich hätte echt nicht gedacht, dass es so leicht wäre.

Kommentare sind geschlossen.